Die Freude an speziesübergreifender

Kommunikation

 

Über 10 Jahre lange habe ich Tierkommunikationskurse, Workshops und Übungsabende für Gruppen vor Ort angeboten.

Das hat viel Freude gemacht.

Es gibt viele Menschen denen es im Rahmen eines Seminars leicht fällt sich mit Tieren, Pflanzen oder anderen Wesen auszutauschen.

Das Kollektiv der Tiere freut sich!

Hurra – wieder ein Mensch der sich erinnert. Noch ein Mensch mit dem wie unserer Sicht auf die Welt teilen können. Großartig!

 

Mensch und Tier haben innerhalb der

Seminare auf diese Weise großartige

Kontakte erlebt.

 

Dieser Jubel seitens der Tiere brach immer wieder los.

Denn in meinen Seminaren hatte ich erfahrenen Kommunikationsprofis der verschiedensten Spezies an meiner Seite. Sie alle hatten ein echtes Interesse daran es den Menschen leicht zu machen in das Wunder der speziesübergreifenden Kommunikation einzutauchen.

 

 

 

Mit jedem

speziesübergreifenden Kontakt

haben wir die Chance

unseren Horizont zu erweitern –

etwas über die Welt

und über uns selbst zu lernen.

In der folgenden Grafik stelle ich dir alle Teilaspekte vor, die dir dabei helfen einen

sicheren Rahmen für lösungsorientierte Tierkommunikation zu gestalten.

Es lohnt sich innerhalb der Grafik auf Entdeckungsreise zu gehen.

Welche Verknüpfungen hast du bereits zu dem ein oder anderen Punkt?

 1:1-Begleitung für DICH

Inzwischen habe ich mich darauf spezialisiert Menschen online im 1:1-Training dabei zu unterstützen ihre Fähigkeitem auszubauen und Tierkommunikation lösungsorientiert zu nutzen.

Dabei unterstütze ich Anfänger genau so gerne wie erfahrene Kollegen.

Alles eine Frage des Trainings

Stell dir jetzt folgendes vor:

Ein Mensch hat den innigen Wunsch mit Holz zu arbeiten. Darum besucht er einen Workshop zur Holzbearbeitung.

 

In diesem Workshop lernt er viel über Holz und Arbeitssicherheit. Er kann Werkzeuge ausprobieren und es gibt jede Menge Holz und ergänzende Materialien.

 

So kann er gut begleitet und mit ähnlich interessierten Kursteilnehmern gemeinsam etwas mit Holz bauen. Dieser Kursteilnehmer hat unter perfekten Rahmenbedingungen ein wunderschönes Vogelhaus gebaut. Wirklich hübsch anzusehen und funktional.

 

Er hat die Erfahrung gemacht, dass er mit Holz arbeiten kann.

Ja er hat erlebt, dass er das einfach tun kann. Wenn er seine Fähigkeiten ausbauen möchte, dann ist der einzige Weg, dass er immer und immer wieder mit Holz arbeitet. Es ist ab jetzt einfach eine Frage des Trainings.

Genau so ist es mit der Tierkommunikation

Nach den ersten Erfahrungen brauchen wir Training.

Wir dürfen lernen, wie wir uns selbst passende Rahmenbedingungen gestalten können um leicht und geschmeidig mit Tieren in telepathischen Kontakt zu kommen. Wir brauchen Übung darin die Erlebnisse einzusortieren.          Und manchmal brauchen wir auch den Rat eines Profis um Herausforderungen zu meistern.

 

Erkennst du dich gerade wieder?

 Im Startseminar hat es so gut geklappt aber im Alltag hast du den Gedanken es nicht zu können?

Ich unterstütze dich gern dabei, dass Tierkommunikation ganz selbstverständlich für dich wird.

Ich helfe dir dabei, dass speziesübergreifende Kommunikation einfach Teil deines Lebens ist.

Mit meinem 1:1-Onlinetraining

unterstütze ich auch DICH von Herzen gern!

Hast du Lust dazu?

Dann schau dir die Möglichkeiten an 🙂

Finde heraus wo du stehst (KLICK)

Start-Paket Tierkommunikation im Alltag (KLICK)

Mentoring Tierkommunikation im Alltag (KLICK)

Umsetzung im Alltag (KLICK)